Binary.com Erfahrungen aus Test

 

Binary.com – Testbericht 2016

In der folgenden Review solle es um unsere Binary.com Erfahrungen gehen. Der beliebte Broker für Binäre Optionen bietet mehrere Finanzprodukte an und existiert mit diesen (z.B. CFDs) unter dem Namen BetOnMarkets schon seit Ende 1990er Jahre, sodass wir hier von einer soliden, langjährigen Erfahrung und einem entsprechend seriösen Auftritt ausgehen können. Ein Binary.com Betrug ist praktisch auszuschließen. Die Umbenennung des Brokers in Binary.com, der zur maltesischen Regent Markets Limited gehört, erfolgte wegen des zunehmenden Interesses der Trader an Binären Optionen, die heute den Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit bei diesem Broker ausmachen.

 

Im Binary.com Test untersuchen wir ganz speziell den Auftritt des Brokers im Sektor der Binären Optionen, wo er uns gut überzeugen kann. Unter anderem bietet er ein Demokonto mit 10.000 Dollar virtuellem Kapital an, damit kann beileibe nicht jeder Binäre Optionen Broker aufwarten. Auch die Handelsarten - vier sehr beliebte Trading-Varianten sind vertreten - werden den meisten Tradern gefallen. Die Webseite des Brokers kann in gutem Deutsch aufgerufen werden.

 

 

zum Broker Binary.com >>

 

Positive Binary.com Erfahrungen mit:

 

  • Kontoeröffnung ab 5€ Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • Mindesteinsatz je Trade 1€
  • Starke Chartanalyse auf Forex-Niveau
  • Renditen bis zu 1000% im High Yield Bereich
  • Mobile Trading durch App möglich
  • solider und seriöser Broker

  

 

binarycom screen

 

 

Unsere Erfahrungen mit der Handelsplattform von Binary.com

Bei Binary.com überzeugt sofort die solide Handelsplattform, die sich als sehr funktional erweist und alle wichtigen Features mitbringt, die Trader beim Handel mit Binären Optionen erwarten. Es stehen beispielsweise Charts zur Analyse bereit, die offenen und bereits geschlossenen Trades kann der Anleger in Übersicht aufrufen.

 

Binary.com Charts

 

Die Usability (Nutzerfreundlichkeit) dieser Handelsplattform gehörte zu unseren sehr positiven Binary.com Erfahrungen. Apps für das mobile Trading stellt der Broker für iOS- und Android-Devices bereit, sodass die Trader bequem auch vom Smartphone oder Tablet aus handeln können. Diese Apps sind aber noch brandneu (Stand: Ende August 2015), die Android-App wird im Google Play Store als “Unofficial Version” gekennzeichnet. Auch ohne App konnte die Handelsplattform von Binary.com schon länger durch Eingabe der URL aufgerufen werden. Selbst ein Konto lässt sich bequem per Smartphone eröffnen. Die leistungsstarke Kursermittlungstechnologie des Brokers funktioniert auch auf mobilen Geräten bestens.

Binary.com Handelsplattform
Seit August 2015 rüstet Binary.com richtig auf. Man hat noch einmal sehr viel Energie in die Charttechnische Auswertung investiert. Viele Binäre Broker haben Ihr echte Schwchstellen. Oft müssen Sie als Trader zusätzlich bei einem Forexbroker ein entsprechendes Konto eröffnen um Charts für die technische Analyse nutzen zu können. Nicht so bei Binary.com. Der Broker stellt Ihnen auf dem Niveau eines Forexbrokers die entsprechnenden Charts zur Verfügung. Schon aus diesem Grund empfehlen wir Binary.com ganz klar.

 

Binary.com Analyse

 

Die Basiswerte und Handelsarten

Binary.com bietet die vier Handelsarten Call/Put (diese auch im 60-Sekunden-Handel), ultrakurze Tick Trades, One/No Touch, und In/Out Range an. Damit werden die Bedürfnisse der meisten Trader abgedeckt. Erfreulich erschien uns, dass dieser Broker ein wenig die eingefahrenen Pfade verlässt. Viele Binäre Optionen Broker bieten heutzutage nicht einmal mehr Range Optionen an, doch Binary.com hat sie samt ihrem Pendant - Out-of-Range - im Programm. Auch die No Touch Option ist inzwischen aus dem Programm der meisten Broker verschwunden. Zur kurzen Erläuterung:

 

Call- und Put-Optionen verdienen bei steigenden oder fallenden Kursen, das ist den Tradern bekannt.

 

Ultrakurze Tick Trades (Turbo Optionen) scalpen nur einige Ticks und sind in 10 Sekunden vorbei. Das bietet kein anderer Broker auf diese Weise an.

 

Touch Optionen verdienen einen Superprofit (bei Binary.com bis 1.000 Prozent) beim Berühren einer Preisschwelle. No Touch ist das Gegenteil: Der Kurs darf eine bestimmte Preisschwelle gerade nicht berühren. Diese Variante haben die meisten Broker in den letzten Jahren aufgegeben, warum nur? Binary.com bietet sie an.

 

Bei “Range” (in diesem Fall zur Unterscheidung “In Range”) muss der Kurs innerhalb einer Range enden. Genauso interessant ist “Out Range”, der Kurs muss außerhalb dieser Range enden. Beide Optionen gibt es fast nirgends mehr. Es ist schön, dass sie noch ein Broker im Programm hat.

 

Eine weitere, interessante Handelsmöglichkeit sind die sogenannten “Random Markets”. Diese können mit den Optionsmöglichkeiten von Binary.com gehandelt werden, aber der Trader handelt eine grundlegende Tendenz und eine Volatilität. Es gibt einen Random Bull, einen Random Bear, eine Random Sonne (Volatilität steigt tagsüber und sinkt abends wie die Sonne) sowie Random Quotidians und Random Nocturnes, deren Kurse zu einem bestimmten Zeitpunkt auf 1.000 zurückgesetzt werden. Diese neuen Handelsmöglichkeiten tragen den aktuellen Marktverhältnissen Rechnung, die zunehmend randomisiert erscheinen, also durch viele Zufälle bestimmt werden.

 

Mit allen Optionen können die Trader auf über 30 Basiswerte aus den Anlageklassen Indizes, Aktien, Rohstoffe und Forexwerte setzen. Einige Broker bieten mehr Assets an, doch den meisten Tradern genügen um 30 Werte und oft viel weniger. Einige Trader handeln über lange Zeiten nur einen einzigen Wert, und das mit Erfolg.

 

 

Laufzeiten und Renditen

Auch in diesem Bereich kann der Broker überzeugen, denn bei den klassischen Call- und Put-Optionen schüttet er bis zu 99 % Rendite aus, bei Touch Optionen können die High Yields sogar 1.000 % erreichen. Dem steht sogar eine Verlustabsicherung bis zu 15 % gegenüber. Auch die Laufzeiten umfassen ein unglaubliches Spektrum: Sie reichen von 10 Sekunden bei Tick Trades bis zu einem ganzen Jahr.

 

Das kostenlose Binary.com Demokonto

Binary.com gehört zu den wenigen Binäre Optionen Brokern, die ein echtes kostenloses Demokonto anbieten. Kunden können sich hierzu über einen „Virtual Account“ mit ihrer E-Mail-Adresse und einem selbst gewählten Passwort einloggen. Anschließend haben sie die Gelegenheit, erste Erfahrungen mit Binären Optionen und dem Angebot von Binary.com zu sammeln. Das virtuelle Kapital hat eine stolze Höhe von 10.000 Dollar, damit lässt sich einiges ausprobieren. Eine Einzahlung ist für den Virtual Account nicht nötig.

 

Binary.com Ein- und Auszahlungen

Eine Kontoeröffnung funktioniert bei Binary.com wie bei anderen Brokern: Sie kann online beantragt werden, anschließend ist nicht unbedingt eine Verifizierung durch die Zusendung einer Ausweiskopie und einer Verbraucherrechnung (Gas, Strom, Telefon) erforderlich. Das schreibt zwar das Geldwäschegesetz bei jeder Kontoeröffnung vor, alle Broker verlangen es normalerweise. Doch Binary.com verweist darauf, dass es auch möglich sei, die Identität des Kunden online zu überprüfen. Wie das genau geschieht, wird nicht näher erörtert, aber vielleicht nutzt der Broker inzwischen das Video-Identverfahren, dass seit Ende 2014 auch einige deutsche Banken einsetzen. Die Ein- und Auszahlungen zeichnen sich durch schnelle und einfache Transaktionen aus. Es stehen Banküberweisung, Kreditkarte, Scheck, Western Union und verschiedene Onlinebezahldienste (eWallets) wie Skrill, click&buy, WebMoney, Neteller, Ukash und weitere zur Verfügung. Wie üblich erfolgen die Kontogutschriften in unterschiedlichen Fristen. Bei eWallets und manchen Kreditkarten dauern sie manchmal nur Sekunden, bei Überweisungen ist der Bankweg von ein bis fünf Tagen einzukalkulieren. Die Ein- und Auszahlungen sind kostenlos. Zu beachten ist, dass die Mindestkapitalisierung des Kontos mit nur fünf Euro nicht auf jedem Zahlungsweg möglich ist. Manche Zahlungsdienstleister setzen Untergrenzen an, Western Union verlangt beispielsweise 50 Dollar.

 

 Binary.com Zahlungsmethoden

 

Der Binary.com Bonus im Test

Binary.com zahlt einen Bonus an Neukunden je nach Kapitalisierung zwischen 20 - 100 %. Um den Bonus zu erhalten, ist ein fünffacher Umsatz des gewährten Bonus’ erforderlich. Das ist eine sehr kundenfreundliche Bedingung. Zum Vergleich: Andere Broker verlangen oft das 30- bis 50-Fache, weniger als das 15-Fache ist es ganz selten. Bei den Binary.com Erfahrungen steht daher der Bonus auf der Positivliste ganz weit oben. Zu diesem Neukundenbonus bietet Binary.com zusätzlich verschiedene Promotionaktionen an, über die sich Bestandskunden informieren können.

 

 

Der Binary.com Kunden-Service im Test

Der Support des Brokers steht rund um die Uhr (24/7) zur Verfügung. Es gibt ein Service-Telefon, eine E-Mail-Adresse und einen Live-Chat, allerdings ist der Support englischsprachig. Das Bildungsangebot bewerten wir in unseren Binary.com Erfahrungen ebenfalls sehr positiv. Es gibt Leitfäden, Videokurse, regelmäßige Webinare, eine Plattform-Tour und außerdem eine Hilfe-Plattform namens GamCare. Die Trader können sich also sehr umfangreich zu Binären Optionen weiterbilden.

 
 

Regulierung und Sicherheit

Der Broker wird auf Malta reguliert, über die entsprechende Lizenz verfügt die Muttergesellschaft schon länger. Zu beachten ist die Aufsicht der maltesischen Lotterie- und Glücksspielbehörde, die in diesem Staat für Binäre Optionen Broker zuständig ist. Das bedeutet aber keinesfalls eine eingeschränkte Kontrolle, im Gegenteil: In diesem Sektor schauen staatliche Behörden besonders genau hin. Da die Muttergesellschaft schon weit über ein Jahrzehnt im Brokergeschäft tätig ist, können Trader auf die Sicherheit bei Binary.com vertrauen. Kundengelder bewahrt Binary.com getrennt vom Firmenvermögen bei AAA-bewerteten Banken auf, das schützt sie im Falle der (unwahrscheinlichen) Insolvenz des Brokers.

 

 

 

Fazit unser Binary.com Erfahrungen: Testurteil "gut"

Der Broker kann mit vielen Vorzügen überzeugen, unsere Binary.com Erfahrungen fallen durchweg positiv aus. Dass Binary.com reguliert und kontrolliert wird, spricht für sich, auch die überaus freundlichen Handelskonditionen bewerten wir sehr positiv. Eine einzige Einschränkung ergibt sich durch den Support ausschließlich auf Englisch, womit sich die Trader bei diesem international aufgestellten Broker arrangieren müssen. Die niedrigen Anforderungen an eine Kapitalisierung werden viele Trader begeistern. Bei diesem Broker lässt sich das Traden wirklich komfortabel mit Echtgeld trainieren, doch auch das virtuelle Demokonto dürften viele Trader als große Stütze empfinden. Die Bonusregelungen fallen klar und eindeutig aus, sie sind überdies sehr kundenfreundlich geregelt. In vielen Bereichen ist Binary.com marktführend, so weit wir das überblicken können:

 

  • niedrigste Kontokapitalisierung (schon ab fünf Euro)
  • niedrigster Mindesteinsatz ab einem Euro
  •  niedrigste Anforderung an den Bonus-Umsatz (nur fünffach)

 

Wie der Broker zu solchen Regelungen kommt, ist natürlich schwer einzuschätzen, doch es liegt nahe, dass er durch die lange Erfahrung im Brokerage eine etwas andere Sichtweise als viele neu gegründete Binäre Optionen Broker einnimmt. Wenn Kunden mit einem Euro handeln möchten: Warum nicht? Das kostet den Broker (fast) nichts, der Kunde getraut sich endlich zu traden. Bei diesem Mindesteinsatz wird es nicht lange bleiben. Nochmals wollen wir im Fazit auch auf die interessanten Handelsmöglichkeiten bei Binary.com verweisen. Diesen Broker dürfen wir daher ruhigen Gewissens empfehlen.

 

 

zum Broker Binary.com >>