Mit uns erfolgreich
Binäre Optionen handeln

Aktuelle Testberichte

Von Profis recherchiert

Handelsstrategien

Für hohe Renditen

Unabhängige Bewertungen

Zu Ihrem Vorteil

1
max. Rendite

89%

2
max. Rendite

89%

3
max. Rendite

80%

4
max. Rendite

89%

5
max. Rendite

91%

Jetzt mit Binäre Optionen handeln lernen: BinaereOptionen24.info

BinaereOptionen24.info ist das Info-Portal rund um den Handel von Binären Optionen. Hier erfahren Sie alles über den erfolgreichen Handel - von den Grundlagen bis hin zu Profi-Tipps. Finden Sie Ihren besten Broker mit unserem Binäre Optionen Broker Vergleich.

 

  • Welcher Broker bietet Ihnen die höchste Rendite?
  • Welcher Broker ist Betrug oder seriös?
  • Wer hat die attraktivsten Bonus Angebote?
  • Welcher Broker bietet ein kostenloses Demokonto?
  • Wo finden Sie die besten Strategie zum erfolgreichen Handel?

 

Profitieren Sie von unserer Erfahrung! Auf BinaereOptionen24.info finden Sie alles zum Thema Handel binärer Optionen. Profitieren Sie vom Wissen unserer Autoren. Brokervergleich, Tipps für Einsteiger und Profis, Ratgeber, News und mehr – alles hier in auf Ihrer Plattform für den Handel Binärer Optionen: BinaereOptionen24.info

Binäre Optionen mit uns richtig handeln

candlesticksBinaereoptionen24.info hilft Ihnen die richtige Brokerauswahl zu treffen. Finden Sie auf Basis unserer ausführlichen Test- und Erfahrungsberichte den besten binäre Optionen den Broker - der zu Ihnen passt. Trader haben heute mit einer Vielzahl von Herausforderungen zu kämpfen. Es fällt Tradern schwer bei der großen Anzahl von Brokern den zu Ihnen passenden zu finden. Wir nehmen Broker unter die Lupe und testen diese auf Seriosität. Mit unserem Brokervergleich haben wir detailliert alle Fakten visualisiert und für Sie auf einen Blick vergleichbar gemacht.

 

Binäre Optionen handeln – von Anfang an verstehen

Der Handel mit Binären Optionen ist im Grunde keine große Herausforderung, wenn der Trader bereit ist, sich in das Thema einzuarbeiten. Das bedeutet vor allem auch, bereits vor dem ersten Trade zu verstehen, worum es beim Binäre Optionen handeln eigentlich geht.


Vorteile Binärer Optionen für Trader

  • Ideal für Einsteiger geeignet
  • Auch kurze Laufzeiten möglich
  • Einstieg mit wenig Kapital möglich
  • Große Auswahl an Basiswerten

 

Binäre Optionen – was ist das eigentlich?

Bei Binären Optionen handelt es sich in erster Linie um Finanzinstrumente, die Händlern die Möglichkeit geben, auf steigender oder aber auf fallende Kurse zu setzen. Egal, für welche Richtung sich der Trader entscheidet, wenn er mit seinem Tipp richtig liegt, dann sind Renditen in Höhe von bis zu 90% möglich. Anders als bei den klassischen Optionen ist bei den Binären Optionen einer der Vorteile, dass sie bereits mit einem wirklich geringen Einsatz an Geld geöffnet werden können. Das macht sie vor allem für Trader interessant, die auf der Suche nach einem guten Einstieg sind.

 

BDSwiss Plattform

Abb. Binäre Optionen beim Broker BDSwiss handeln

 

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick, die ein Trader über Binäre Optionen wissen sollte:

  • Call oder Put sind die beiden Richtungen, auf die ein Trader setzen kann. Es gibt aber auch erweiterte Optionen, mit denen beispielsweise auch auf Seitwärtsbewegungen gesetzt werden kann. Als Ergebnis zählt immer das, was am Ende der Laufzeit gerade aktuell ist.
  • Verschiedene Laufzeiten sorgen dafür, dass hier jeder Trader die optimale Lösung findet. Gerade erfahrene Trader nutzen sehr gerne kurze Laufzeiten von 30 oder 60 Sekunden. Laufzeiten bis zu einem Jahr sind keine Seltenheit.
  • Hohe Renditen sorgen dafür, dass sich auch der Einsatz von wenig Kapital recht gut lohnen kann. Je nach Broker liegen die Renditen durchschnittlich zwischen 65 und 85 Prozent.
  • Verluste sind überschaubar, denn der Trader kann höchstens das verlieren, was er eingesetzt hat. Viele Broker stellen jedoch eine Absicherung zur Verfügung. Diese bewegt sich meist bis zu einer Höhe von 15 Prozent und greift, wenn der Trader sonst einen totalen Verlust hinnehmen müsste.
  • Ohne Strategie nix los – eine gute Strategie ist die wichtigste Grundlage für den Handel mit Binären Optionen.

 

Die Funktionsweise ist relativ einfach und sehr gut nachvollziehbar. Bereits der Name macht deutlich, dass es eigentlich nur in zwei Richtungen geht, nämlich nach oben oder nach unten. Beim Trading wird hier von „im Geld“ oder auch von „aus dem Geld“ gesprochen. Der Verfallzeitpunkt ist das Ende der Laufzeit und der Punkt, an dem der Tipp des Traders eingetroffen sein sollte.

 

Wenn der Trader der Meinung ist, dass der Kurs nach oben geht, dann wird auf eine Call-Option gesetzt. Denkt er allerdings, der Kurs wird sich nach unten bewegen, dann wird auf eine Put-Option gesetzt. Damit der Trader Geld verdient, muss der Kurs, ausgehend vom Zeitpunkt des Einstiegs, entweder höher oder tiefer liegen, je nachdem für welche Richtung sich entschieden wurde. Grundlage für den Handel sind die Basiswerte, aus denen der Trader auswählen kann.
Wenn der Trader mit seinem Tipp richtig lag, dann erhält er eine Rendite. Diese hat eine vorher festgelegte Höhe, das heißt also, der Trader weiß immer, mit welchen Gewinnen oder auch Verlusten er rechnen muss.


Die wichtigsten Informationen rund um die Binären Optionen

Wer darüber nachdenkt, in den Handel mit Binären Optionen einzusteigen, der sollte sich vorher ausreichend informieren. Es gibt einige Informationen, die der Trader gleich von Anfang an kennen sollte.

 

Risiko und Rendite

lupeMit Binären Optionen reich werden können nur die Trader, die sich auch etwas trauen. Die Renditen sind überschaubar und dennoch eine gute Möglichkeit, um Gewinne vorab ausrechnen zu können. Bereits bei der Wahl des Brokers hat der Trader Einfluss darauf zu schauen, welche Höhe die Gewinne einnehmen können. Je nach Anbieter können sich die Renditen zwischen 60 und 90 Prozent bewegen. Normal sind Renditen von 80 bis 85 Prozent. Es gibt auch Handelsarten bei den Binären Optionen, wo Renditen von bis zu 500 Prozent möglich sind. Der sogenannte High-Yield-Handel beinhaltet aber auch ein deutlich höheres Risiko und ist daher eher für Trader geeignet, die schon einiges an Erfahrung sammeln konnten. Der Vorteil bei den Binären Optionen ist in erster Linie auch das Risiko, das auf jeden Fall als kalkulierbar anzusehen ist. Bereits beim Setzen auf eine Option weiß der Trader, welchen Verlust ihn hier ereilen kann.

 

Strategien als optimale Grundlage

Wie bei vielen Dingen im Leben kommt es natürlich auch bei den Binären Optionen auf die richtige Strategie an, um hier wirklich punkten zu können. Wer also gerne erfolgreich handeln möchte, der kann nicht darauf verzichten, eine der verschiedenen Strategien in Anspruch zu nehmen. Es gibt drei Strategien, die ganz besonders bekannt geworden sind und durchaus auch Erfolge mit sich bringen:


Trendfolgestrategie

Bei dieser Strategie wird grundsätzlich davon ausgegangen, dass sich ein Trend fortsetzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Trend weiter in die eingeschlagene Richtung geht, scheint höher zu sein, als eine Trendänderung. Der Trader beobachtet bei dieser Strategie also den Kurs des Basiswertes, auf den er setzen möchte. Die Beobachtung kann über einen längeren Zeitraum erfolgen oder auch über einen kürzeren Zeitraum. Er hält sich dann an den Kurs und eröffnet eine Call- oder eine Put-Option. Wichtig ist dabei aber, die Zeichen für eine Trendumkehr im Blick zu behalten.

 

Die Absicherungsstrategie

Diese Strategie bringt eigentlich nur dann was, wenn der Trader auch mit Forex-Positionen arbeitet. Die Positionen werden durch Binäre Optionen abgesichert. Auf diese Weise soll ein möglicher Verlust gering gehalten werden. Die Strategie ist daher eher für erfahrene Trader geeignet.

 

Die Volatilitätsstrategie

Wenn die Trendfolge nicht greift, dann braucht der Trader eine andere Strategie. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn hohe Kursschwankungen vorliegen. Mit der Volatilitätsstrategie ist es möglich, diese Schwankungen für sich zu nutzen. Im Grunde wird bei dieser Strategie sowohl in Call als auch in Put investiert.

 

Die wichtigsten Hinweise auf einen Blick

Strategie sowie Risiko sind besonders wichtige Punkte, es gibt aber auch noch einige Hinweise, die ebenfalls nicht fehlen dürfen beim Grundwissen eines Traders. Daher finden Trader diese Punkte hier übersichtlich zusammengefasst:


Information ist alles

Ein guter Broker stellt seinen Tradern eine Akademie zur Verfügung, die jederzeit kostenfrei genutzt werden kann. Wer erfolgreich sein möchte, der nimmt das Angebot auch in Anspruch. Webinare, Glossars und eBooks helfen dabei, den optimalen Einstieg in den Handel mit Binären Optionen zu finden.

 

Risiko im Blick haben

Nicht jeder Trade ist ein Gewinn. Es wird gute Zeiten und es wird auch schlechte Zeiten geben. In erster Linie sollte ein Trader also immer davon ausgehen, dass er viel verlieren kann. Grundsätzlich sollte nur so viel Kapital für den Handel genommen werden, wie auch verkraftet werden kann, wenn es verloren geht. Daher ist es wichtig, hier rational zu bleiben und die Ausgaben im Blick zu haben.


Demokonto nutzen

Ein Demokonto ist doch nicht nötig? Doch, genau das ist es. Ein Demokonto ist ein wichtiger Punkt, der nicht nur für Einsteiger interessant ist. Es kann dabei helfen, einen Einstieg zu finden, Strategien zu testen oder sich auch einfach mit einer Handelsplattform vertraut zu machen. Grundsätzlich ist es also eine optimale Möglichkeit, um ohne Verluste alles austesten zu können.

 

Verlustabsicherung

Einige Broker bieten eine Verlustabsicherung an und es ist nicht verkehrt, bei der Auswahl des Brokers durchaus darauf zu achten, dieses Angebot mit in Anspruch zu nehmen. Auch wenn die Verluste kalkulierbar sind ist es immer von Vorteil, sie reduzieren zu können.

 

Geldmanagement

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz: Pro Trade sollten niemals mehr als 5 % des vorhandenen Kapitals gesetzt werden. Wer mutiger ist und auf das Kapital notfalls auch verzichten kann, der kann natürlich mehr setzen. Gerade für Einsteiger ist es jedoch ein guter Tipp, sich an diese Strategie zu halten.

 

Risiko minimieren

Eigentlich so gut wie alle Broker bieten ein gutes Risikomanagement an und das sollte auch in Anspruch genommen werden. Im Prinzip heißt das: Wer sein Geld nicht komplett verlieren möchte, der setzt auf Stop-Marken und hat die Entwicklung seiner Optionen immer im Blick.

 

Analyse

Es ist ein sehr trockener Bereich bei den Binären Optionen, doch eine gute Marktanalyse ist ein wichtiger Punkt, der nicht zu unterschätzen ist. Es gibt verschiedene Tools, die bei der Analyse helfen können. Gut analysiert ist halb gewonnen.

 

Binäre Optionen Broker-Suche: Darauf ist zu achten

infoDer letzte Punkt als Hinweis für den Handel mit Binären Optionen ist die Auswahl des Brokers. Der Broker ist der Ansprechpartner der Wahl für den Handel und sollte daher mit Bedacht gewählt werden. Online gibt es viele Broker-Vergleiche, die dabei helfen können, sich einen optimalen Überblick zu verschaffen. Die Broker-Vergleiche sind aber nur eine Rahmenlinie. Der Trader sollte sich immer auch selbst ein Bild vom Broker machen. Doch worauf ist denn nun genau bei der Auswahl eines Brokers zu achten?

 

Die Regulierung

Ein Broker sollte immer eine Regulierung vorweisen können. Die Regulierung ist ein Hinweis darauf, dass eine Finanzaufsichtsbehörde die Hände über dem Broker hat und in regelmäßigen Abständen Kontrollen durchführt um zu schauen, ob alle Regeln eingehalten werden. Ist dies nicht der Fall, muss der Broker mit einer Geldstrafe und dem Entzug der Regulierung rechnen. Das würde für ihn aber auch einen Vertrauensverlust der Kunden bedeuten.

 

Einlagensicherung

Neben der Regulierung ist auch die Einlagensicherung ein wichtiger Punkt, den Trader immer im Blick haben sollten. Eine Einlagensicherung ist ein Zeichen dafür, dass selbst im Falle einer Insolvenz des Brokers die Kundengelder geschützt sind. In diesem Zusammenhang ist es übrigens auch wichtig darauf zu achten, dass die Kundengelder getrennt vom Vermögen des Brokers aufbewahrt werden.

 

Transparenz

Ein guter Broker hat nichts zu verbergen. Er ermöglicht es seinen potentiellen Kunden, auf den ersten Blick zu erkennen, welche Kosten auf den Kunden zukommen können. Das gilt für mögliche Kosten für das Konto aber auch für Handelskosten. Mit wenigen Klicks sollten Trader einen Überblick darüber bekommen, welche Kosten den Gewinn reduzieren können.

 

Mindestbeträge

Sowohl bei der Ersteinzahlung als auch beim Handel rufen die Broker Mindestbeträge auf. Diese Beträge können unterschiedliche Höhen haben. Während der eine Broker eine Mindesteinzahlung von 100 Euro fordert, möchte ein anderer Broker vielleicht 250 Euro haben. Auch wenn die Spanne nicht so groß ist, für den Kunden kann das deutliche Unterschiede machen. Gleiches gilt bei der Mindesthandelssumme. Hier ist es ebenfalls wichtig, dass der Trader sich einen Überblick verschafft. Die Spanne reicht von 5 Euro bis hin zu 25 Euro. Der Trader sollte sich die Frage stellen, welchen Betrag er bereit ist einzusetzen für den Handel.

 

Demokonto

Hat der Broker ein Demokonto? Wenn dies nicht der Fall ist, dann muss das nicht gleich ein Ausschlusskriterium sein. Dennoch kann es für einige Trader durchaus von Vorteil sein darauf zu achten, ob ein Demokonto angeboten wird. Vor allem Einsteiger können das Demokonto sehr gut nutzen, um sich ein erstes Gefühl für den Handel zu verschaffen.

 

Basiswerte

Wie viele Basiswerte bietet der Broker für den Handel mit Binären Optionen? Auch das ist eine Frage, die vielleicht nicht gleich aufkommt. Im Broker-Vergleich wird aber deutlich, dass es hier durchaus Unterschiede gibt. Wer gerne aus einer Vielzahl an Möglichkeiten wählt, der sollte daher schauen, dass eine höhere Anzahl an Basiswerten angeboten wird.

 

Handelsmöglichkeiten und Laufzeiten

Dies gilt auch für die Handelsmöglichkeiten, Tools und die Laufzeiten. Was bietet der Broker an? Welche Tools stehen zur Verfügung und aus welchen Laufzeiten kann gewählt werden? Erst wenn diese Fragen alle beantwortet sind, kann auch eine Entscheidung für oder gegen einen Broker getroffen werden.

 

Fazit: Binäre Optionen handeln ist nicht über Nacht gelernt

upEin Blick auf die Tipps und Hinweise zum Handel mit Binären Optionen macht deutlich, dass es sich auch bei dieser Variante des Tradings nicht um ein Kinderspiel handelt. Vom Risiko einmal ganz abgesehen sollten Trader immer im Hinterkopf haben, dass eine gute Strategie sowie ein fundiertes Wissen beim Handel mit Binären Optionen unbedingt notwendig sind. Wer dies nicht aufweisen kann, der wird schnell feststellen, dass die Gewinne auf sich warten lassen. Wichtig ist zudem die Broker-Auswahl, denn der Broker bietet immerhin die Basis dafür, dass der Handel mit Binären Optionen überhaupt gestartet werden kann. Daher sollten Trader sich bei der Suche nach einem Broker Zeit lassen.

 

Warum Binaereoptionen24.info?

BinäreOptionen24.info ist Ihr Ratgeber zu allen Fragen rund um binäre Optionen. Egal ob Anfänger oder Profi. Auf unseren Web-Seiten ist für jeden etwas dabei. Wir verstehen uns als Leuchtturm und führen Sie durch die komplexe Welt der Binären Optionen und Broker. Das verständlich, informativ und seriös.

 

Unsere Vorteile auf einen Blick:

  • Ausführliche Erfahrungsberichte und Tests
  • Wir stellen auch kritische Fragen
  • Unabhängig und objektiv
  • Für Anfänger als auch für Profis
  • Einfach und verständlich erklärt